Willkommen bei treffpunkt-fitness.de

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dauerläufer
02.11.2009, 16:00
Beitrag: #1
Dauerläufer
SIcherlich dürfen Dauerläufer behaupten den natürlichsten Ausdauersport überhaupt zu betreiben, und schließlich dürfen die Dauerläufer auch behaupten die Wurzeln des Laufsports dem heutigen, beliebten Breitensport reichen bis in die Antike. Und letztendlich hat die Gemeinschaft der Läufer recht wenn Sie behaupten das man so ganz ohne technische Hilfsmittel vorwärst kommen kann.

Wie wichtig die natürlichkeit des Laufens ist macht erst ein Vergleich deutlich. In der armen Welt ist für die Menschen gehen und laufen das wichtigste "Fortbewegungsmittel" überhaupt. Aus genau diesen Regionen kommen auch die besten Langstreckenläufer. Afrikanische Läufer scheinen den meisten anderen Sportlern überlegen und scheinen den entscheidenden Vorteil zu haben.

Laufen ist auch der erste Ausdauersport der sich dank der großen Trimm-dich-Fit Welle in den 70er Jahren als beliebter Breitensport etablieren konnte. Wissenswert ist auch das bei keiner anderen Sportart der Faktor Kraft so eine geringe Rolle spielt wie beim Dauerlauf, was sich oftmals auch an der typischen Läuferfigur widerspiegelt. Durch einfache Bewegungsabläufe und niedrige Bewegungsgeschwindigkeiten stellt der Dauerlauf auch keine extremen Herausforderungen an Koordination oder Muskulatur. Die größte Belastung für die Muskulatur ist es während dem Dauerlauf bei jedem Schritt das Körpergewicht abzufedern, diese Eigenschaft des Laufsports führt zur Ermüdung und schränkt die Belastungsdauer enorm ein. Dieser Umstand führt auch zu längeren Regenerationszeiten als es bei anderen Ausdauersportarten der Fall ist. Ein noch wesentlich leistungsbegrenzenter Faktor ist die Hürde während einer hohen Laufbelastung Energie über Lebensmittel zuzuführen um die Energieversorgung möglichst lange aufrecht zu erhalten. Bei anderen Ausdauersportarten wie dem Radsport wird bei sehr langen Einsätzen auch entsprechend regelmässig feste Nahrung gegeben, wobei man beim Laufen kaum im Stande ist zugeführte Nahrungsmittel zu verdauen.

Optimale Vorraussetzungen um ein guter Läufer zu werden sind ein bestens funktionierender Energiestoffwechsel und eine gute Herz-Kreislauf Fähigkeit.

Gegenüber anderen Sportarten kann das Laufen zu orthopädischen Problemen bei Hüft-, Knie-, und Sprunggelenk führenaber auch Rückenbeschwerden mit sich bringen. In unserer voll zivilisierten Welt kommen Übergewicht und Fehlstellungen am Bewegungsapparat relativ häufig vor was dann bei ungenügend vorbeugender Handlungsweise zu entsprechenden Beschwerden führen kann.

Ein Tag ohne Fitness Sport ist ein verlorener !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Treffpunkt Fittness | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation